• Jetzt Spenden! / Donate now!

Indien

Allgemeine Situation

 

Das Christentum ist in Indien nach dem Hinduismus und Islam die drittgrößte Religion. 2011 lebten etwa 28 Millionen Christen in Indien. Dies entspricht einem Bevölkerungsanteil von 2,3 %. Seit dem Aufkeimen des Hindu-Nationalismus in den 1980er Jahren kam es besonders im Bundesstaat Odisha immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen. Dabei wurden Kirchen und Häuser zerstört und die Christen vertrieben oder vielfach sogar getötet. Ein geltendes Anti-Bekehrungsgesetz stellt die Abkehr vom Hinduismus unter Strafe und wurde bereits in fünf von insgesamt 29 Bundesstaaten implementiert, darunter wiederum Odisha.

 

LOGOS-Aktivitäten und Anliegen

 

2011 wurde die erste Bibelschule (LOGOS Mission Training Center/ LMTC) in Balangir, einer Stadt mit über 85.000 Einwohnern, im Bundesstaat Odisha gegründet. Bis heute konnten noch vier weitere Bibelschulen mit insgesamt 28 Bibelschülern in verschiedenen Distrikten des gleichen Bundesstaats ins Leben gerufen werden. Neben einer weiteren Bibelschule in Balangir befinden sich die anderen in Kalahandi, Kandhamal und Sambalpur, im Umkreis von ungefähr 100 km um Balangir herum.

 

Die meisten der Studenten sind Tagelöhner und müssen mit sehr niedrigen Einkommen nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Familien ernähren. LOGOS hilft den Lehrern wie auch den Studenten finanziell, damit sie sich ganz auf das Studium konzentrieren können. Der Unterricht in der Kleingruppe findet überwiegend in Klassenräumen statt, kann bei Bedarf aber auch als Einzelunterricht über das Internet fortgeführt werden, wenn Bibelschüler zum Beispiel arbeitsbedingt einen Wohnortwechsel vornehmen müssen. Diese Bibelschulen sind Keimzellen geistlichen Wachstums und Multiplikatoren in der Vermittlung christlicher Werte in der Gesellschaft und der Botschaft vom Kreuz.

 

Praktische Hilfe für verfolgte Christen

 

Ein weiteres zentrales Anliegen der Arbeit von LOGOS in Indien ist die praktische Hilfe für bedrängte und verfolgte Christen. Getreu dem Leitmotiv von LOGOS, ganzheitliche Hilfe für Menschen in Not anzubieten, d.h. Körper, Seele und Geist zu versorgen, umfassen die Hilfsprogramme folgende Komponenten:

  •  Gezielte und Lebensmittelhilfen im konkreten Bedarfsfall
  •  Angebote von Seelsorge und Gebet
  •  Aufklärungsprogramme zum Thema Hygiene

Ein solches LOGOS-Hilfsprogramm für verfolgte Christen läuft gerade im Kandhamal Distrikt

 

Darüber hinaus werden aber auch spezielle Anliegen vor Ort aufgegriffen, wo Notlagen augenscheinlich sind und „Barmherzigkeit“ gespendet werden kann. In regelmäßigen Einsätzen betreuen die Bibelschüler in Balangir Kinder und deren Familien in einer Einrichtung für Leprakranke („Lepradorf“). Das beinhaltet auch das Putzen der Wohnungen und andere praktische Hilfsleistungen.

 

Jetzt spenden

Zahlen

Gründung der Bibelschule: 2011

Dauer eines Bibelschullehrgangs: 3 Jahre

Aktuelle Zahl der Bibelschulen: 5

Zahl der Schüler seit Gründung: 28

 

Bibelschulstipendium

Vergeben Sie ein Bibelschulstipendium für 25 Euro pro Monat.

Mehr Infos erfahren Sie hier.

Projekt Impressionen

Projekt-ansprechpartner

Rebecca Bigge
Rebecca Bigge

Archiv

Online Spenden?

Partner werden?

Telefon-Hotline 0561 / 98 77 77 7