• Jetzt Spenden! / Donate now!

Tansania

LOGOS startet die Weihnachtsaktion Määähry Christmas und sammelt Spenden für den Kauf von Ziegen. Unser Ziel ist es insgesamt 55 Ziegen an notleidende Familien in Morogoro, Tansania zu verteilen. Weitere Infos zur Aktion und den aktuellen Spendenstand finden sie hier.

RUMÄNIEN

LOGOS startet Aktion Wintervorrat

Eine Milliarde Menschen auf der Welt hungern, obwohl die Lebensmittelproduktion ausreicht, um mehr als alle sieben Milliarden Menschen satt zu machen. Die LOGOS-Mission sieht es als eine Maßnahme der Gerechtigkeit, bedürftige Menschen zu versorgen und startet die Aktion „Wintervorrat“. Sie ist lebenswichtig für die Armen in Rumänien. 

Niemand hätte geglaubt, dass es um Leben und Tod ging: Als ehrenamtlichen LOGOS- Mitarbeiter das kleine Häuschen von Rozalia Makszem in Gheorgheni betraten, fanden sie die 87-Jährige allein und krank in ihrem Bett. Sie war nicht mehr imstande, sich fortzubewegen. Im Haus war es düster und sie besaß nicht einmal ein Scheit Holz. Es waren auch keine Lebensmittel mehr im Haus. Sie hätte diesen Winter kaum überlebt. LOGOS konnte Rozalias Umzug in das von LOGOS unterstützte Obdachlosenheim sofort ermöglichen. Neben dem so wichtigen Brennholz möchte LOGOS auch Kartoffeln und Konservengemüse an die Ärmsten der Armen dort verteilen.

 

LOGOS bereitet eine große Hilfsgütersendung nach Gheorgheni vor – mit wertvollen Lebensmitteln und Hygieneartikeln im Wert von voraussichtlich 30.000 Euro. Dr. Geza Jeszenszky, Chefarzt des Kreiskrankenhauses von Gheorgheni, wird mit seinem Team die LOGOS-Aktion vor Ort ausführen. Hilfeempfänger sollen auch das Kinderheim, das Mutter-Kind-Zentrum und das Obdachlosenheim sein, das im Winter bis auf den letzten Platz gefüllt ist. Helfen Sie heute mit Ihrer Spende, die Vorratskammern der Ärmsten unter den Armen für einen warmen und sicheren Winter zu füllen. Ein Sack Kartoffeln (45 kg) kostet in Rumänien 28,50 Euro. Für 300 Euro kann LOGOS drei Kubikmeter Holz kaufen, die eine ganze Familie durch den Winter bringt. Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

 

Jetzt spenden  

Tansania

Spendenaktion für Morogoro in Tansania

Im August verlegte LOGOS die Bibelschule in Tansania von Geita nach Morogoro. Dort lernen 45 Studenten dreimal die Woche intensiv Gottes Wort. Das Kirchengebäude ist seit fast zwei Jahren nicht fertiggestellt. Das Dach nur halb gedeckt. Und dann passierte immer wieder das:

 

Regen hat die Christen aus dem Haus Gottes flüchten lassen, statt dort Schutz zu finden. Auch starke Sonneneinstrahlung hat den Unterricht der Vorschule abbrechen lassen. Und nun trifft es auch den LOGOS-Bibelschulunterricht. Die LOGOS-Mission hat sich als Ziel gesetzt, das Dach der Christengemeinde in Morogoro noch vor Beginn der Regenzeit gegen Ende Oktober fertig zu stellen.

 

Helfen Sie mit, dieses Versprechen einzuhalten?

 

Jetzt spenden  

Aus der Seelsorgepraxis

Sprich zum Problem! Nicht über das Problem!

Von Claudia Black (seelsorgerliche Beraterin, LOGOS-Vorstand)

 

„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.“ Psalm 121, 1+2.

 

Nehmen wir einmal an, die Berge stehen für unsere Sorgen, Nöte, Herausforderungen und Probleme. Ist es nicht allzu menschlich, dass wir unser Augenmerk zunächst darauf richten? Ich glaube, es ist nur natürlich, dies zu tun. Und manch ein Problem scheint so überwältigend groß, dass wir nicht alleine damit umgehen können. Reden ist gut. Doch wenn danach nichts mehr kommt, wird das Problem regelrecht zerredet, breitgetreten, verbreitet. Es ist so, als würde man um den Berg des Problems herumgehen und es ausführlich von allen Seiten betrachten. Viele Menschen richten ihre Augen auf das Problem und vergessen dabei den nächsten Schritt. Die Hilfe kommt nämlich aus einer völlig anderen Richtung. Sie kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Wo wir hinschauen, das erwarten wir auch. Und wenn wir unsere Augen auf den Berg des Problems richten, dann können wir sie nicht gleichzeitig auf die Hilfe richten. weiterlesen...

Deutschland

LOGOS-Weihnachtsaktion

Ein Päckchen der Freude

Geteilte Freude ist doppelte Freude. In dem Satz steckt viel Wahrheit drin. Freude zu verschenken, das haben wir uns auch in diesem Jahr wieder vorgenommen, in dem wir zum dritten Mal die Aktion „Ein Päckchen der Freude“ starten.

 

Vom 6. bis 18. November wollen wir wieder hunderte Weihnachts-päckchen sammeln und sie an bedürftige Kinder mit einem Hilfs-transport nach Rumänien bringen, wo sie vor Ort von unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern verteilt werden. Sind Sie mit dabei? Dann freuen wir uns über Ihr liebevoll gepacktes Päckchen der Freude. Weitere Informationen zu Aktion lesen Sie bitte hier.

Rumänien

Schulranzen sind angekommen

Über 120 gebrauchte Schulranzen hat der Korbacher Verein LOGOS Global Vision in den letzten Wochen gesammelt. Am 25. September 2017 ist die wertvolle Fracht in der rumänischen Kleinstadt Gheorgheni angekommen und von ehrenamtlichen Helfern an 120 glückliche Schüler verteilt worden. Wertvoll deshalb, weil die Ranzen in dieser Gegend als Luxusartikel angesehen werden. „Wenn eine deutsche Familie Dreiviertel ihres Einkommens für Lebensmittel ausgeben müsste, würde ein Brot fast 30 Euro kosten“, erklärt LOGOS-Vorstand Heinrich Floreck. In vielen Ländern müssen Arme 80 Prozent ihres Einkommens für Nahrung ausgeben. Ein eigener Schulranzen wird so zum kostbaren Schatz. Zusammen mit einem Hilfsgütertransport, der vor allem haltbare Wintervorräte geladen hatte, ist die Hilfe zur richtigen Zeit am richtigen Ort angekommen. Allen Spendern wird ein herzliches Dankeschön aus Gheorgheni übermittelt. 

herzliche Einladung zum Seminar:

Ressourcenorientiertes Stressmanagement

Zu einem Vortrag über Belastungsfaktoren wie Stress, Überforderung und dem daraus resultierenden Erschöpfungszustand lädt LOGOS ins Korbacher Bürgerhaus am Samstag, dem 18. November um 10.30 Uhr ein. Steigende Belastungen im Arbeitsalltag und im Privatleben erfordern ein hohes Maß an physischer und psychischer Energie und betreffen Körper, Seele und Geist. Nicht immer gelingt eine gute Balance von Herausforderungen und dem Erhalt der eigenen Ressour-cen und Gesundheit. Erschöpfung, Müdigkeit, Gereiztheit, der Verlust der Freude am Beruf und an privaten Interessen bis hin zu reduzierter Leistungsfähigkeit sind Hinweise auf ein Ungleichgewicht von Belastung und Entlastung.

 

In dem eineinhalbstündigen kostenlosen Vortrag referiert Claudia Black (47), LOGOS-Geschäftsführerin und Referentin im Bereich Seelsorge über den Umgang mit den eigenen Ressourcen und Stressbe-wältigungsstrategien. Dazu gehören praktische Achtsamkeitsübungen und Entspannungstechniken. 

  

LOGOS STARTET MOSKITONETZ-AKTION

Einer der größten und tödlichsten Feinde der Menschheit ist nur etwa 15 Millimeter groß ist. Gemeint ist die Malaria übertragende Mücke. Alle 30 Sekunden stirbt ein Mensch an der Infektionskrankheit.

Bibelschulleiter Pastor Dauphin aus Madagaskar hat LOGOS um Hilfe gebeten. Dringend werden weitere Moskitonetze für die Christen zweier Gemeinden in Madagaskar benötigt. LOGOS hat daraufhin die Moskitonetz-Aktion ins Leben gerufen, um etwa 400 Christen in Madagaskar mit Moskitonetzten zu versorgen. Für 20 Euro kann LOGOS 4 Netzte kaufen und verteilen.´Helfen Sie heute und Spenden Sie ein Netz der Sicherheit.  Jetzt spenden  

 


Impressionen aus den Sommerlagern 2017