• Jetzt Spenden! / Donate now!

Erfolgreiche LOGOS-Aktionen in 2020

Überwältigendes Ergebnis

Überrascht waren wir von dem überwältigenden Ergebnis unserer Aktionn "Määähhry Christmas". 730 Ziegen wurden und werden zurzeit an bedürftige Familien in fünf Orten in Tansania verteilt. Diese lebendigen Geschenke ermöglichen eine deutliche Verbesserung der Lebensgrundlage und tragen zur finanziellen Unabhängigkeit der Notleidenen in Tansania bei. Vielen herzlichen Dank an alle Ziegenspender!

Hilfe für Roma-Kinder in Bulgarien

LOGOS hat inzwischen vier Schülertagesstätten im Elendsviertel am Rande von Plovdiv ins Leben gerufen. Denn hier leben mittellose Roma in illegalen Unterkünften ohne Strom- oder Wasserversorgung. Sie kämpfen gegen Vorurteile, Armut und Diskriminierung. Kinder brechen frühzeitig die Schukle ab und sind Analphabeten. In den Schulertagesstätten von LOGOS erhalten 152 Roma-Kinder Nachhilfe, studieren Gottes Wort und bekommen eine Mahlzeit. Die Kinder haben mitlerweile bessere Noten und sind aufmerksamer geworden. Auch in der Corona-Zeit finden der Nachhilfeunterricht und der Glaubenskurs statt. Nur lernen jeweils zwei bis drei Kinder zu verschiedenen Tageszeiten unter den aktuellen Hygienebedingungen. Ebenfalls wurden Winterschuhe an alle Kinder verteilt.

 

Aktion Mangobaum

Mit der Aktion Mangobaum leistete LOGOS effektive Entwicklungshilfe in Tansania. Auch Bohnen und Mais konnten erfolgreich geerntet und der Erlös verteilt und verkauft werden. Das Landwirtschaftsprojekt trägt dazu bei, dass die Kindertagesstätte sich finanziell alleine trägt. Auch durch die Hühnerfarm und der jährlichen Ziegenaktion wurde Einkommen geschaffen und den Familien ein Weg aus der finanziellen Abhängigkeit geebnet. LOGOS hat daher einen Prozess begonnen, die Kita in die Eigenständigkeit zu übergeben und an einen neuen Standort in Kidete ein neues Kinderprojekt zu starten. Infos dazu finden Sie hier.

Lebensmittelversorgung im Lepradorf in Indien

LOGOS versorgte 500 Leprakranke in Indien während Lockdown. Eine humanitäre Katastrophe bahnte sich Ende Mai dieses Jahres im Lepradorf Balangir an. Lokale Behörden haben nach dem Corona-Lockdown Lebensmittelhilfen zugesagt. Die meisten der Dorfbewohner haben von einen auf den anderen Tag ihre Einnahmen verloren. Doch die Hilfe kam in völlig unzureichenden Mengen an und bestand nur aus Reis. LOGOS betreut das Dorf nun seit sechs Jahren und hat sofortige Nothilfe für die etwa 500 Bewohner eingeleitet. Über einen Monat lang wurden die Familien mit ausgewogenen Nahrungsmitteln versorgt. So wurde das Schlimmste abgewendet. Das LOGOS-Team in Indien dankt allen Freunden und Spendern für dieses schnelle und wichtige Eingreifen.

LOGOS-KINDERtagesstätte in Tansania

Im letzten Jahr stand die LOGOS-Kita in der Gemeinde Morogoro leer. Mittlerweile ist sie gefüllt mit Bänken und Tischen, Matratzen, eine Tafel, eine Kochstelle, zwei Schaukeln, eine Wippe, eine Umzäunung des Geländes sowie ein Tor. Die örtlichen Behörden haben der Einrichtung eine exzellente Bewertung ausgestellt. Doch am meisten freuen sich die Kinder. Täglich steht das Lernen, Basteln und Malen auf dem Programm. Auch das Wissen über die Bepflanzung & Pflege von Pflanzen wird den Kleinsten vermittelt. Noch 34 von ihnen benötigen eine Patin oder einen Paten.

Hier finden Sie weitere Infos über eine LOGOS-Patenschaft.