Hilfseinsatz für Flutopfer in Deutschland

Die Folgen der Flutkatastrophe sind verheerend. Mehr als 180 Menschen verloren ihr Leben. Überflutete Orte, weggerissene Straßen, eingestürzte Häuser, Einsturzgefahr bei vielen weiteren Gebäuden. LOGOS hat sich mit christlichen Gemeinden und deren ehrenamtlichen Helfern vor Ort zusammengeschlossen und leistet schnelle und unbürokratische Hilfe.

Seit Juli waren insgesamt 26 Helfer mit Aufräum- und Renovierungs-abeiten in Stolberg und Alt-Ahrweiler beschäftigt. Einige Häuser müssen kernsaniert werden. Zudem unterstützten wir ein Betreuungsprojekt für 45 Kinder und übernahmen Kosten für Notunterkünfte. Erzieher und Psychologen kümmerten sich darum, dass die Kinder ihr Trauma verarbeiten können. Während sie spielen und Ferien haben, können die Eltern mithelfen, ihre Häuser wohnfähig zu machen, zu renovieren oder ihrer Arbeit nachgehen.

Zweiter Hilfseinsatz für Wiederaufbau

Nothilfe und Hilfe zum Wiederaufbau stehen im Fokus unserer Einsätze. In einem zweiten Hilfseinsatz werden durch Fachkräfte Böden neu gefliest und Wände neu gestrichen. Ein Team von bis zu 15 Mitarbeitern steht für Oktober bereit. Darunter ausgebildetet Elektriker, Schreiner, Fußbodenverleger und Maler. Ihre Mission ist der Wiederaufbau und die Renovierung von Häusern und Wohnungen in Stolberg. Helfen Sie mit Ihrer Spende den Menschen, die durch die Unwetterkatastrophe in akute Not geraten sind! Vielen Dank.

Folgende Aktivitäten werden mit Ihrer Spende untersützt:

  • Anschaffung von Schaufeln, Hacken, Schutzkleidung für die Aufräumarbeiten
  • Sämtliche Baustoffe für die Renovierung der Häuser und Wohnungen (Farbe, Fliesen, Werkzeuge)
  • Lohnkosten für die Handwerker
  • Kauf von EInrichtungsgegenständen für eine Kita in Stolberg
  • Kosten für Notunterkünfte
  • Finanzielle Unterstützung für die Betreuung von 45 Kindern

Völlig zerstört ist dieses Haus in Altenahr. © Foto: picture alliance/dpa/Boris Roessler

Starkregen und Hochwasser: Tote und Milliardenschäden durch Naturkatastrophe